Feedbacks meiner Klient*innen

Herzlichen Dank für deine Rückmeldung!

Selbstverständlich kannst du, wenn du möchtest, nur den Anfangsbuchstaben deines Namens verwenden. 

Kommentare: 22
  • #22

    A. und K. (Sonntag, 05 Juli 2020 16:31)

    Hallo Frau Hamker,
    vielen Dank noch einmal für die tiefgehende Behandlung bei Ihnen. Wir haben uns in dem Ambiente sehr wohl gefühlt und merken jetzt auch langsam Fortschritte. Das Körpergefühl wird besser und ausgeglichener und seelisch werden wir aufgeschlossener. Wir machen weiter mit dem neuen Bewusstsein, leben gesünder, sportlicher und wer weiss, vielleicht klappt es mit unserem Herzenswunsch Nachwuchs doch noch.
    Wir würden uns freuen, wenn sich mehr Menschen die Christus-Energie integrieren lassen, damit sich diese noch mehr in der Welt, die gerade im Umbruch ist, verbreitet.
    Alles ist miteinander verbunden in Licht und Liebe. Danke nochmal von uns von Herzen.

  • #21

    C. (Donnerstag, 21 Mai 2020 18:09)

    Guten Tag Frau Hamker,
    ich möchte mich nochmal ganz herzlich bei Ihnen für die Behandlung bedanken.
    Seither habe ich keine hektischen Flecken mehr. In Stresssituationen kommt zwar die Röte aber gleichmäßig.
    Ich kann es selbst noch kaum glauben, bin sehr froh darüber. Ich gehe viel offener mit meinen Mitmenschen um und ergänze mich an Gesprächen ohne mich unwohl zu fühlen.

    Ich danke Ihnen von Herzen.

  • #20

    M. (Donnerstag, 14 Mai 2020 12:07)

    Liebe Heidi!
    heute kamen herzensgrüße von dir :-)

    herzlichen dank dafür. unser Coaching trägt mich durch die zeit, in meinem kopf klickert es, J. ist ein toller unterstützer und wir finden kreative Lösungen.
    es gab schon durchaus etwas auf und ab, mein MUT Team verbreitet mehr skepsis als mut, aber dafür tauchen an anderen Ecken starke Unterstützer auf.
    eine ehemalige Arbeitskollegin und Freundin aus meiner Zeit vor J. ist an Bord und kam mit einem grandiosen (und so naheliegenden ) Gedanken um die Ecke: sie sagte: warum eigentlich bist du Arbeitsmedizinerin, betreu doch einfach freiberuflich ein paar Betriebe und dann ist dein finanzielles Risiko fast bei null ….
    sie hat so recht, ich hab voll vergessen, dass ich nicht nur internistin und hausärztin sondern auch noch fachärztin für arbeitsmedizin bin… unfassbar… und das hat mir durchaus spaß gemacht, wie das freiberuflich funktioniert, das finde ich gerade heraus.

    mein Finanzberater ist durchaus begeistert von den plänen und wird mich in allen finanzellen fragen voll unterstützen, es hilft sehr dass er als durchaus gestandener finanzberater eigentlich kein finanzielles risiko auf längere sicht sieht.

    meine Eltern sind ebenfalls durchaus motivierend…

    es passieren gerade so viele dinge, dass mir das tempo schon fast zu hoch vorkommt…

    mal sehen, was dieses jahr noch so passiert….

    bleib gesund! lieben dank für deine motivationspost….

    herzlichst
    M.

  • #19

    R. (Donnerstag, 02 April 2020 20:56)

    Liebe Heidi,
    danke dir für die zwei webinare. Sie waren so so toll, so schön. Ich glaube, ich habe so viel losgelassen oder abgegeben, ganz wie man das nennt. Ich fühle mich ganz bei mir, ganz präsent. Ich bin ganz energetisiert.

  • #18

    C. (Donnerstag, 02 April 2020 12:18)

    Liebe Heidi,
    vielen Dank nochmal für dieses wunderbare Angebot! ☺️
    Ich hatte zu Beginn noch etwas Probleme zur Ruhe zu kommen. Wir hatten das schöne Wetter genutzt und waren länger draußen, haben entsprechend später gegessen und es war noch etwas trubelig Zuhause.
    Doch die Unruhe ist schnell gewichen und es stellte sich eine angenehme Entspannung ein.
    Die nächste "Übung" war zu Beginn auch eine kleine Herausforderung. Interessanterweise habe ich zunächst keine Fliese, sondern immer einen klaren Meeresgrund vor Augen gehabt, später wurde es eine türkisfarbene Fliese, aber ich konnte mich nicht entscheiden, ob mich die Steine wirklich stören. Als du die Eltern an unserer Seite angesprochen hast, bemerkte ich ein wahnsinniges Gewicht auf der linken Schulter, mein Vater dagegen war kaum spürbar (wir hatten aber in den letzten Jahren auch wenig bis kaum Kontakt). Erst als du die Lasten erwähntest, hatte ich auf einmal einen dicken Brocken in den Armen, den ich an meine rechte Seite nach hinten abgeben konnte.
    Die Bilder von Athene und Alexander haben auch sehr nachhaltig gewirkt. Athene hatte ich sofort ganz klar und deutlich neben mir stehen, Alexander stand dagegen eher im Nebel. War aber trotzdem präsent und seinen Blick von vorne habe ich angenehm und warmherzig empfunden. Mit der Zeit wurde mein Körper immer wärmer, auch trotz des kalten Gletscherwassers. Das empfand ich als kurze Erfrischung am Rücken.
    Beeindruckt haben mich dann noch deine Anmerkungen zu Nieren und Leber, da bei mir Ende Januar ein Nierenstein und eine größere - glücklicherweise gutartige - Zyste in der Leber gefunden wurde. Spannung habe ich aber in dem Moment auf der linken Seite unterm Rippenbogen verspürt.
    Nach der Sitzung war ich angenehm entspannt, aber auch unheimlich klar und wach. Ich habe den restlichen Abend noch mit Lektüre über Athene und Alexander verbracht und anschließend sehr intensiv und vielschichtig geträumt. Normalerweise vergesse ich meine Träume gleich nach dem Aufwachen, aber diesmal habe ich versucht, mich genau daran zu erinnern. Es waren unterschiedliche Situationen in fremder Umgebung, aber alle Menschen, die mir wichtig waren sind darin erschienen: mein Mann und meine Kinder, meine Mutter und meine Tante, mein Patenkind aus Peru (sie ist mittlerweile erwachsen), viele Themen, die sicher noch in mir arbeiten werden.
    Ich hoffe wir können die Hopi-Herzheilung-Ausbildung bald nachholen. Ich freue mich schon sehr darauf!

  • #17

    P. (Mittwoch, 12 Februar 2020 14:05)

    Hallo liebe Heidi,
    wie die Zeit rennt. Jetzt sind es schon wieder mehr als 4 Wochen seit unserem letzten Treffen und meine Zahn OP ist auch schon bald 4 Wochen her. Genial war und ist es durch deine Vorbereitung. Ich hatte keinerlei Schmerzen, Schwellung etc., fast gut habe ich mich gefühlt:-) Danke Danke! Einen nächsten abschließenden Termin habe ich noch. Hier wird noch das Metallimplantat getauscht. Könnten wir dafür entweder vorher oder hinterher (Profi entscheidet) noch eine energetische Zahnbehandlung machen.
    Petra

  • #16

    J. (Montag, 10 Februar 2020 07:12)

    Vielen Dank Heidi für deine Begleitung. Gemeinsam haben wir viel geschafft. Ich habe nun die lang ersehnte Beförderung erhalten. Das Dranbleiben und Durchhalten hat sich gelohnt. Sich den Widerständen zu stellen war wichtig und zahlt sich nun aus. Ich bin gespannt, wie es nun weitergeht.

  • #15

    A. (Freitag, 24 Januar 2020 13:13)

    Ergänzung zu #10 vom 24.06.2019:
    In der Zwischenzeit hatte ich herausgefunden, dass der Alkohol nicht die ursprüngliche Sucht, sondern die Droge zur Betäubung einer anderen Sucht war. Der Alkoholkonsum hatte sich dann dummerweise verselbstständigt und wurde wohl fast zu einer Prallelsucht.
    Als ich dieses mehr und mehr in mir Wahrnehmen konnte habe ich wieder Heidi aufgesucht um diese Themen weiter zu bearbeiten.
    Unglaubliches ist seit dem passiert und ich habe mich noch nie so wohl gefühlt!
    Ich habe eine völlig neue Form der inneren Freiheit gefunden, da sich mein Leben nicht mehr ab dem Aufwachen um die Befriedigung der ursprünglichen Sucht dreht.
    Vielen vielen Dank, Heidi!

  • #14

    Thomas Hobein-Ackermann (Samstag, 11 Januar 2020 22:47)

    Liebe Heidi, nun möchte ich dir endlich für die Hopi Herzheilung vom August 2019 herzlich Dankeschön sagen! Es war ein spannender, ereignisreicher und auch sehr harmonischer Tag der Ausbildung. Die Hopis durfte ich bereits kurz nach unserem Telefonat nach der Terminvereinbarung sehen. Sie begleiten mich weiterhin und die besprochene CD ist einfach wundervoll und für den Start in den Tag perfekt! Ich liebäugele mit der Hopi Herzheilung Intensiv...… :-) Liebe Grüße, auch von Birgit und alles Gute für 2020.

  • #13

    J.H. Führungskraft, Private Banking, Zürich (Dienstag, 08 Oktober 2019 20:24)

    Ich wusste, dass Heidi Hamker gut ist, aber dass sie so gut ist, hätte ich nicht gedacht. Mit Liebeskummer und gebrochenem Herzen habe ich zu ihr gefunden. Zu dem Zeitpunkt kostete mir mein Leben sehr viel Kraft und ich konnte mich nicht mehr auf meine Aufgaben konzentrieren. In zwei Sitzungen ist es gelungen, die Schwere auf dem Herzen, den Schmerz, die Wut und Trauer deutlich zu verringern und zu lösen. So ist es gelungen, innerhalb von zwei Wochen sehr viele neue Kräfte in mir zu mobilisieren. Eine berufliche Schlüsselsituation, die in der Öffentlichkeit unter hoher Anspannung und Druck stattfand, hätte ich ohne Heidi’s Hilfe nicht Stand gehalten. Chapeau! Ich ziehe den Hut vor ihrer spirituellen Arbeit.

  • #12

    Katja (Donnerstag, 01 August 2019 20:18)

    Liebe Heidi.

    Ganz herzlichen Dank für die tolle Session. Während deiner Arbeit fühlte ich mich getragen, angenommen und gesehen. Nun bin ich wieder geordnet und ich konnte mein Drama verabschieden. Die Lebensfreude und neue Ideen öffnen sich wieder.

    Dank dir von Herzen für die liebevolle Begleitung.


    Katja

  • #11

    Cornelia (Montag, 01 Juli 2019 21:44)

    Ich habe bei Heidi ein Wochenendseminar gemacht und es war einfach wunderbar. Es war anders als erwartet, hätte aber nicht besser sein können. Sie hat mit ihrer liebevollen und unfühlsamen Art die Übungen und die Inhalte sehr gut und in einer sehr angenehmen Atmosphäre vermittelt. Ich mache seit dem Seminar täglich die erlernten Übungen und fühle mich viel ausgeglichener und entspannter. Herzlichen Dank für deine Unterstützung auf diesem spirituellen Weg und dieser heilsamen Erfahrung. Namaste!

  • #10

    A (Montag, 24 Juni 2019 20:01)


    Eines Tages habe ich festgestellt, dass mein Umgang mit Alkohol auf Dauer nicht gut gehen kann: ist immer genug Wein im Haus? Bloß nicht fahren müssen wenn´s zur Feier geht ... Rituale wie: ab auf´s Sofa, Weinflasche auf ... war sie auf, war sie abends noch leer ... auch, vielleicht aber auch gerade wenn ich alleine war ... es wurde dauerhaft immer mehr.
    Ein Tag ohne - kein Problem, am zweiten wurd´s schon eng. Es gab immer einen Grund für Alkohol. Und wann war die letzte alkoholfreie Woche??? Wieviele Jahre ist das her??? Fasten machen nur die anderen ...
    Also haben Heidi und ich uns mit dem Thema Suchtverhalten beschäftigt: nicht den Alkohol verteufeln, sondern mir einen bewußten Umgang zu ermöglichen.
    Schon nach kurzer Zeit merkte ich, dass ich die Weinflasche nicht mehr zwingend austrinken musste. Das kam sehr überraschend!
    Es wurden plötzlich, scheinbar grundlos, mehr alkoholfreie Tage. Es stand auch mal ein Glas Weinauf dem Tisch und ich habe es erst spät gemerkt, dass ich es gar nicht getrunken habe :-)
    Dann habe ich mich einige Zeit nicht beobachtet, habe aber im Nachhinein den Eindruck, dass es zwar wieder mehr aber nicht so viel wie früher war.
    Nun, nach ca. einem halben Jahr hat es sich bei mir so manifestiert, dass genau dieser bewußte Umgang zur Regel geworden ist. Es gibt viele alkoholfreie Tage, ich lösche die Werbung der Weinhändler im Emailfach, ich brauche keinen Vorrat mehr, um beruhigt zu sein, ich kann zum Essen ein Glas Wein trinken und danach auf Wasser umsteigen - das war früher undenkbar!
    Manche Dinge brauchen offenbar Zeit um sich in mir neu zu sortieren - aber besser spät als nie, oder?
    Das ist sehr befreiend und fühlt sich toll an!
    In dem Wort "Laster" steckt das Wort Last - und es fühlt sich genau so an: ich bin eine große Last los geworden!
    Es spielen sicher mehrere Faktoren bei einer solchen Entwicklung eine Rolle. Aber ich bin sicher, dass es diese tolle Entwicklung ohne die Initialszündng aus der Sitzung mit Heidi nicht gegeben hätte.
    Liebe Heidi, vielen vielen Dank :-))

    und mein Appell an alle Leser hier: change your life, yes, you can!!

    Viele Grüße aus der Kurpfalz

  • #9

    Mauerbine (Donnerstag, 20 Juni 2019 16:34)

    Als Teil eines Schulleitungsteams war ich an einem Punkt angelangt, der mir nicht nur die Freude an der Arbeit an meiner Schule verdarb, sondern auch körperlich wie seelisch zusetzte. Querelen in unserem Team und um die Schule als Gesamtkonstrukt hatten mich vollkommen aus der Bahn geworfen. Die Erkenntnis, sich in einer solchen Position mit seinen Sorgen selbst nicht an befreundete Kollegen wenden zu können, damit völlig alleine zu sein, tat ihr Übriges dazu. Gerade als ich auf der Suche nach einem professionellen offenen Ohr, das sowohl im Bereich des Coachings geschult ist als auch diesen besondern Mikrokosmos Schule versteht, war, erreichte mich Heidis Nachricht, ein paar Termine in HD anzubieten. Schicksal, Fügung, Zufall? Was auch immer dahinter steckte, es war goldrichtig! Heidi hat es in knapp zwei Stunden durch ihr aufmerksames Zuhören, gekonntes Nachfragen und absolut passend ausgewählte Methoden geschafft, mich wieder zu mir und dem, was mir wichtig ist, zurückzubringen. Eine Achterbahn der Gefühle, die mir und ihr viel abverlangte, aber eine enorme Wirkung entfaltete, die direkt zu spüren war. Im wahrsten Sinne des Wortes verließ ich Heidi an diesem Nachmittag aufgerichtet, schlief das erste Mal nach Wochen schlafloser Nächte durch und konnte der anstehenden Aussprache in unserem Team deutlich gelassener entgegentreten als ich es mir jemals hätte vorstellen können. Dieses phänomenale Coaching zeigt sogar in meinem Privatleben Wirkung und trägt somit zweifach Früchte. Und aktuell gehören Schlafstörungen oder Zweifel an dem, was ich wo beruflich tue, der Vergangenheit an. DANKE, liebe Heidi! Du machst das wirklich großartig!!!

  • #8

    A.K. (Mittwoch, 15 Mai 2019 17:43)

    Liebe Frau Hamker,

    wie besprochen melde ich mich zum Rapport.

    Was ich berichten kann nach meinem Coaching bei Ihnen ist, dass ich wesentlich gelassener an und in meinen Tagesablauf gehe. Ich fühle mich befreiter im Umgang mit meinem Mann weil ich ungezwungener den Tag bestreiten kann.

    Inzwischen probte mein Mann das Dreiradfahren und es tat einfach gut dass wir es gemeinsam angegangen sind.
    Genau wie das Eis essen. :)

    ICH ENTDECKE WIEDER DIE MUßE - und kann wieder besser genießen.

    Es warten auch einige schöne Verabredungen mit Freundinnen auf mich.

    Das Herr PARKINSON eine Herausforderung in meinem Alltag bleibt, das weiß ich.
    Aber Dank Ihrer Hilfe kann ich jetzt viel besser damit umgehen.

    Urlaub im nächsten Jahr ohne meinen Mann ist in Planung und morgen gehen wir mit unseren Freunden ins Theater und unser Freund bemüht sich um kurze Sätze.

    Hiermit verabschiede ich mich und sage DANKE für Ihre Hilfe.
    Ich fühlte mich sehr wohl bei Ihnen.

    Und ich werde Sie weiterempfehlen denn diese 2 Stunden Coaching bei Ihnen helfen mir jeden Tag aufs Neue.

    Alles Gute und weiterhin viel Erfolg!

  • #7

    Jutta (Donnerstag, 18 April 2019 13:03)

    Ich kam in den Genuss einer Probebehandlung und bin wirklich sehr positiv überrascht. Heidi mit ihren klaren Blick von oben auf die Situation konnte in 2 Stunden mit mir einige Problemzonen ansehen und Lösungsansätze herausarbeiten. Einfach toll!!!

  • #6

    Petra K. (Sonntag, 24 März 2019 06:07)

    Ich habe nach dem roten Faden in der Vielzahl meiner Berufe gesucht. Ich möchte mich selbstständig machen, hatte aber das Gefühl, in einem Karton mit vielen tausend Puzzleteilen zu sitzen und wollte einmal diesen Karton verlassen, um einen Überblick zu bekommen.

    Heidi hat es geschafft, mit mir gemeinsam diese Puzzleteile zu sortieren. Jetzt kann ich loslegen und alles so zusammenfügen wie es passt.

    Danke für diese zwei aufschlussreichen Stunden, für Ihr Einfühlungsvermögen, für die angenehme Atmosphäre und Ihre Kompetenz.

  • #5

    Gesine Janke (Freitag, 15 März 2019 07:06)

    Unternehmer-Einzelsitzung

    Ich kam zu Heidi, weil ich mich gerade selbstständig gemacht habe, und noch einen Booster brauchte, um so richtig durchzustarten. Irgendetwas fehlte noch.

    Heidi hat mit verblüffend einfachen Instrumenten und dafür umso tief greifendem Einfühlungsvermögen, Kompetenz und Präsenz in nur 2 Stunden den Knackpunkt zusammen mit mir geknackt. Es fühlte sich kinderleicht an.

    Jetzt habe ich nicht nur Klarheit, sondern eine konkrete To-Do-Liste.
    Wunderbar!

    Danke, Heidi!

  • #4

    Petra (Montag, 17 Dezember 2018 19:44)

    Hallo liebe Heidi,
    ein ganz herzliches Dankeschön für all die wertvollen Sitzungen, die ich in den letzten Monaten genießen konnte. Hierbei schwingen jedesmal enorme Kompetenz und ganz viel Herz mit. Bin immer gespannt, was auch noch nach der Behandlung mit mir und meinem Körper passiert. Dein tatkräftiges und versiertes Handeln führten umgehend zu einem sehr guten Vertrauensverhältnis. Ein echtes Geschenk, dass sich unsere Wege gekreuzt haben. Durch dich habe ich einen echten einfühlsamen & herzlichen Coach für meine Erkrankung an meiner Seite. Du tust mir richtig gut! Vielen Dank.
    Wünsche frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr,
    Petra

  • #3

    Anke Bickerle (Montag, 03 Dezember 2018 09:26)

    Liebe Heidi,

    vielen Dank ,für die liebevolle Behandlung .
    Wir freuen uns schon ,auf das nächste Wiedersehen in Leimen.

    Eine besinnliche Zeit
    Anke

  • #2

    Marianne (Donnerstag, 29 November 2018)

    Liebe Heidi,
    ich möchte mich ganz herzlich bei dir bedanken. Du hast mit deiner liebevollen und einfühlsamen Art geholfen, dass ich mich bei der Fernbehandlung sehr wohl, sicher und aufgehoben gefühlt habe. Während der Sitzung hat es sehr intensiv an mir und mit mir gearbeitet.
    Durch die Behandlung hat sich der Nebel gelichtet, der mich die letzten Monate oft begleitet hat. Ich kann wieder klarer denken. Die Lebensqualität hat sich sehr verbessert.
    Recht herzlichen Dank nochmal.

  • #1

    A. (Montag, 12 November 2018 20:59)

    Ich kam nach einem fürchterlichen emotionalen Erlebnis, das mich komplett aus meinem "stabilen" Leben gerisssen hat, zu Heidi. Ich war mit dem Tod und meiner Todesangst konfrontiert worden und lebte nur noch im Ausnahmezustand - ich hatte den Boden unter den Füßen verloren. Klassische Therapie hätte vermutlich Monate oder Jahre gedauert.
    Mit Heidis Hilfe konnte ich diese Urangst, die in mir so tief verankert war und von der ich bis dahin gar nichts wusste, in nur einer Sitzung auflösen! Ich hatte mein Leben wieder: Danke Heidi!!
    In weiteren Sitzungen haben wir alte Traumata auflösen können, sowohl körperliche als auch seelische. Und jedes Mal fühlte ich mich danach leicher und unbeschwerter weil wieder etwas Negatives meinen Körper und meine Seele verlassen hat.
    Und wenn man diesen Weg beschritten hat, sortiert und fügt sich Vieles zum Guten - nicht immer sofort, aber Stück für Stück. Ich glaube, ich komme mir selbst immer näher.
    Ich war schon immer Optimist, aber nun habe auch dieses schöne Gefühl von Leichtigkeit und Zuversicht für die Zukunft.
    Vor einigen Jahren habe ich erstmals "Jetzt" von Eckart Tolle gelesen - das hat mich sehr fasziniert und seine Lehre hat mir wirklich viel geholfen. Ich lese immer mal wieder darin. Sitzungen mit Heidi wirken im Vergleich zum Buch für mich wie ein echter Turbo!
    Danke Eckart!
    Vielen vielen Dank, Heidi!!